CTR

Hier kommt alles rein was unseren Luftraum betrifft!

Moderatoren: Herby, Christian P., DavidWinkler

Antworten
Benutzeravatar
eda
Obmann
Beiträge: 1225
Registriert: Mo Mai 15, 2006 18:57
Skype: armin.eder1
Gleitschirmmarke/Type: Ozone Enzo3, LM5, Wisp
Gurtzeug: Gin GR4, Range Xalps2
Variometer: Compass C-Pilot
Vor- und Nachname: Armin Eder
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

CTR

Beitrag von eda » Mi Apr 13, 2011 17:06

Eine Beschwerde von der Flugsicherung ist bei mir eingelangt, weil in letzter Zeit auf der Nordkette hoch geflogen, aber das Gebiet nicht freigeschaltet wurde! (unter der Woche)
Ich ersuche alle Mitglieder, vor thermischen Flügen abzuchecken, ob der Status auf "Freigabe" ist. Andernfalls anrufen und freischalten lassen (Nr. steht im Vereinskurier).
Wir Alle wissen um die Sensibilität unseres Fluggebietes, deshalb sollte jeder Einzelne auch auf die Spielregeln achten.
Bitte besonders jene darauf hinweisen, die unter der Woche fliegen, und vielleich nicht im Verein sind.

Danke
Armin
Live to fly
Fly to live

Benutzeravatar
DavidWinkler
Schriftführer
Beiträge: 1269
Registriert: So Mai 14, 2006 19:58
Telefon: 06643561178
Skype: chmod0600
Gleitschirmmarke/Type: Nova Mentor 3 S
Gurtzeug: Supair Quo Vadis
Variometer: Bräuniger Basic GPS
Wohnort: Mils
Kontaktdaten:

Re: CTR

Beitrag von DavidWinkler » Mi Apr 13, 2011 18:44

Mir fallen spontan > 30 Studenten, Streckenflieger, Drachenpiloten, Gleitzeitler, Schichtarbeiter, Acro-Kar-Starter,
Kar-Speedglider, Vorbeiflieger-Deutsche, TandemGeldVerdiener, etc ein.
Vermutlich sinds a vielfaches an potentiellen Luftraumverletzer. Also sobalds irgendwie fliegbar is, wird der Sektor beflogen.

-> Kann man diesen nicht generell freigeben?

Seit es mehr als 5 Paragleiter in Innsbruck gibt, versteh ich denn Sinn hinter dieser Regel nicht
und sehe es als sehr unwahrscheinlich, dass wir jeden + täglich dazu bringen, sich zu melden.

umvadrahnt wuraten si eh damisch, wenn a jeder anrufat.

Sg, ein Schuldiger.
"The quieter you become, the more you can hear.”
- Baba Ramdas

Benutzeravatar
Herby
Admin
Beiträge: 331
Registriert: So Mai 14, 2006 9:13
Skype: project_l
Gleitschirmmarke/Type: Niviuk IP6/ LM5
Gurtzeug: RAM-C/Ozium
Variometer: Aircotec/blue fly
GPS: Nexus/kobo
Vor- und Nachname: Herbert Holaus
Wohnort: Auweg 27a, 6112 Wattens
Kontaktdaten:

Re: CTR

Beitrag von Herby » Mo Apr 18, 2011 21:57

Habe heute das Segelfluggebiet in der CTR-Innsbruck freischalten lassen.
Unter der Nummer 51703 6612 meldet sich der Tower, Freischaltung ohne Probleme.
Wählt man die 51703 4631 kommt man nach Wien. Dort meldet sich zwar eine freundliche Damenstimme, aber von einem Segelfluggebiet oder der Seegrube und was wird freigeschalten ... weiß man dort nicht?
Die Dame verbindet dann nach Innsbruck, wobei diese Nummer -s.o.- auch direkt zu wählen ist.
"Wer Gleitschirm fliegt, weiß wie Wolken riechen"

Benutzeravatar
eda
Obmann
Beiträge: 1225
Registriert: Mo Mai 15, 2006 18:57
Skype: armin.eder1
Gleitschirmmarke/Type: Ozone Enzo3, LM5, Wisp
Gurtzeug: Gin GR4, Range Xalps2
Variometer: Compass C-Pilot
Vor- und Nachname: Armin Eder
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: CTR

Beitrag von eda » Mi Apr 20, 2011 19:04

DavidWinkler hat geschrieben: -> Kann man diesen nicht generell freigeben?

Seit es mehr als 5 Paragleiter in Innsbruck gibt, versteh ich denn Sinn hinter dieser Regel nicht
und sehe es als sehr unwahrscheinlich, dass wir jeden + täglich dazu bringen, sich zu melden.

umvadrahnt wuraten si eh damisch, wenn a jeder anrufat.

Sg, ein Schuldiger.
Wir müssen uns über die Situation im Klaren sein:
Der Flughafen macht die Spielregeln, und kommt uns dabei sehr entgegen. Meines Wissens gibt es weltweit keine andere Kontrollzone eines internationalen Flughafens in der man ohne Transponder, Funk usw. fliegen darf!!!
An stark frequentierten Tagen (bes. im Winter) wird der Luftraum leider gebraucht. Wenn er für uns freigeschaltet wird, wird er für den Flugverkehr kleiner.
Abschaffen wäre super, die Gefahr besteht aber eher, dass der Freiraum abgeschafft wird, wenn sich die Piloten nicht daran halten.
Und noch was: vor 20 Jahren mußten wir jeden Flug anmelden!!! Also ist die jetzige Situation eindeutig besser.
Schauen wir also, dass es so bleibt.

Armin
Live to fly
Fly to live

Benutzeravatar
Franz_Miller
IGVM
Beiträge: 79
Registriert: Di Mai 23, 2006 19:39
Telefon: +4368110277987
Gleitschirmmarke/Type: AIRDESIGN - Volt SL
Gurtzeug: ADVANCE - Impress 2+
Vor- und Nachname: Franz Miller
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: CTR - Idee

Beitrag von Franz_Miller » Mi Jun 29, 2011 21:10

Griaß Eich!

Da auf der Seegrube eigentlich nicht viel steht am Startplatz würde ich eine beschriftete Hissflag vorschlagen, die dort schön verankert im Boden ihr Dasein fristet.

Hissflaggen

Muss ja nicht gleich so teuer und groß sein, aber es wäre eine Überlegung wert.
Groß das Logo drauf mit allen Nummern & Links, vielleicht noch ein schematisches Bild wie man den Landeplatz findet mit korrekten Angaben.

Die Frage, die sich da am ehesten stellt: Wie lange bleibt so ein Teil stehen ohne mitgenommen oder angeknabbert zu werden :kopfklatsch:

Ich hab' schon mit einigen Leuten gesprochen, die auf der Gruabm geflogen sind und überhaupt keine Ahnung hatten. Ok, klarerweise deren Fehler, aber wenn direkt am Startplatz (so wie unten in Arzl am LP) etwas steht, dann haben diese Leute überhaupt keine Ausrede mehr! :???:

greetz, F.

PS: Auf wenn ich nicht all zu oft dort bin finde ich diese Herummelderei auch nervig. Viel schlimmer find' ich hingegen wie krass der Zivilluftverkehr zugenommen hat, entgegen aller vorheriger politischer Beteuerungen (Thema: Ausbau Flughafen) :veg:
wish you a nice day

Benutzeravatar
eda
Obmann
Beiträge: 1225
Registriert: Mo Mai 15, 2006 18:57
Skype: armin.eder1
Gleitschirmmarke/Type: Ozone Enzo3, LM5, Wisp
Gurtzeug: Gin GR4, Range Xalps2
Variometer: Compass C-Pilot
Vor- und Nachname: Armin Eder
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: CTR

Beitrag von eda » So Jul 03, 2011 15:17

Hallo Franz,

schöne Idee, nur fürchte ich, dass die Fahne da oben nicht lange überleben wird.
Vom Tiroler Aeroclub ist schon seit 2 Jahren geplant, dass Infotafeln instlliert werden sollen - passiert aber nicht.
Denke es ist Zeit, das selbst in die Hand zu nehmen, am Besten mit den Drachenfliegern zusammen.
Am sinnvollsten wären je eine Tafel in der Tal- bzw. Bergstation, weil da jeder Pilot durch muß.
Das Geld dafür würden wir sicher bekommen.

Nur bräuchten wir einen "Kümmerer" für dieses Projekt.
Würde sich jemand bereit erklären das in die Hand zu nehmen?

Armin
Live to fly
Fly to live

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast